Das Bildungsjahr Hauswirtschaft

Das Bildungsjahr Hauswirtschaft ist ein privates Zwischenjahr, das vom Verband Bernischer Landfrauenvereine (VBL) ins Leben gerufen wurde und unter seiner Trägerschaft geführt wird.

Zielsetzung des Angebots:

  • Selbständiges Führen und Verwalten eines Haushaltes
  • Förderung der Integration und Anpassung in Familie / Gemeinschaft
  • Stärkung der eigenen Persönlichkeit
  • Sprungbrett für zukünftige Berufe

Zielpublikum:

  • Jugendliche mit Interesse und Lernbereitschaft für verschiedene Arbeitsgebiete in einer Familie
  • Jugendliche, die ein praktisches Zwischenjahr dem schulischen vorziehen und noch etwas Zeit brauchen für die Berufswahl. Informationen für Jugendliche
  • Familienhaushalte, wo die Ausbildende Freude hat am Ausbilden und entweder hauswirtschaftliche Zusatzausbildung oder Bäuerin FA mitbringt und während 3 Tagen Anwesenheit des Jugendlichen präsent ist. Informationen für Ausbildnerinnen

Organisation / Struktur:

  • 4 Tage pro Woche im anerkannten Familienhaushalt, 1 Tag Schule pro Woche am Inforama Waldhof in Langenthal

Grobinhalte Unterricht:

  • praxisbezogen
  • Abschluss mit Ausweis (Zeugnis) und Qualifikationen aus dem Familienbetrieb
  • Fächer: Ernährung, Verpflegung, Produktion und Verwertung, Garten, Haushaltpflege, Allgemeinbildung, Persönlichkeitsbildung
  • Schultag: Mittwoch

Finanzen:

  • Lohn des Jugendlichen: Fr. 1'120.-- brutto pro Monat
  • Kosten des Bildungsjahres Hauswirtschaft für die Eltern: Fr. 4'200.--* (Schulgeld)
  • Kosten für Schulmaterial und Exkursionen: ca. Fr. 300.-- bis 350.--
  • Das Bildungsjahr Hauswirtschaft ist nicht stipendienberechtigt, da es ein privates Angebot ist

Start:

  • August